Joachim Czichon

Über den Künstler Joachim Czichon

Joachim Czichon wurde 1952 in Carlsruhe, Kreis Oppeln, geboren. Von 1973 bis 1978 studierte er an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei Prof. Herbert Kitzel. 1981 erhielt er das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg; 1991 den Franz-Josef-Spiegeler-Preis der Galerie Schrade und 1996 den Förderpreis zum Lovis-Corinth-Preis der Kunstgilde.

„Wenn man Czichons großformatiges Gemälde mit dem Titel „Herzorientiert“ von 1998 mit einem Detail aus „Weiße Torsi“ von 2013 vergleicht, dann wird rasch deutlich, wie meisterhaft er seinem Stil immer wieder neue zeichnerische Varianten abzugewinnen vermag. Oberflächlich gesehen geht es doch nur um Schraffuren, Lineaturen oder Kreis- und Bogenformen. Diese werden farblich abgesetzt und markiert, so dass die Augen der Betrachter Anker finden, um sich im Bild zu orientieren. Doch da passiert noch mehr. Viel mehr! Die Strukturen der Lineaturen verdichten sich und gewinnen im Kontrast zu den farblichen Elementen an Plastizität. Es scheint, dass sich zwei Bilder treffen und Arm in Arm die artistische Bühne betreten. Das Nebeneinander wandelt sich zu einem Ineinander.

„Ausstellung Universitäts-Herzzentrum Freiburg • Bad Krozingen

Eines seiner weiteren Kunstwerke ist

„Das KIT Icon auf dem Campus Süd des Karlsruher Instituts für Technologie, Stele mit Majolika-Kacheln, 2013/2014“

Für AXL.one hat  Joachim Czichon 12 Kunstwerke entworfen

Diese drei haben wir für AXL.one ausgewählt, das erste gibt es in 1/2017 auf unserer Flasche von AXL.one als Limitierte Edition zu sehen.

Vita

  • 1952 in Carlsruhe (Kreis Oppeln/Polen) geboren.
  • 1973-1978 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Herbert Kitzel.
  • seit 1976 Ausstellungen im In- und Ausland.
  • 1981 Stipendium an der Kunststiftung Baden-Württemberg.
  • 10 Jahre später Auszeichnung mit dem Franz-Joseph-Spiegler-Preis der Galerie Schrade Schloss Mochental.
  • seit 1996 Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg und im Deutschen Künstlerbund.
  • lebt und arbeitet in Bretten.